Kürzel und Begriffe hinterlegen Sie oft in der AutoKorrektur, damit Word diese automatisch einfügt. Leider ist der zuständige Dialog nur mit zahlreichen Klicks zu erreichen. Das nervt.

Die “AutoKorrektur-Optionen” hat Microsoft seit der Version 2007 gut versteckt. Wenn Sie häufig darauf zugreifen wollen, definieren Sie am besten eine Tastenkombination. Oder Sie verankern den Befehl in der “Symbolleiste für den Schnellzugriff ” – so nennt Microsoft die mit Word 2007 eingeführte Icon-Leiste am Fensterrand links oben. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Menübands und wählen den Kontextbefehl “Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen “. Im Kombinationsfeld “Befehle auswählen ” ändern Sie die Einstellung auf “Alle Befehle”. Suchen und markieren Sie in der Liste darunter den Eintrag “AutoKorrektur- Optionen” und klicken Sie dann mittig auf die Schaltfläche “Hinzufügen”. Bestätigen Sie den Dialog mit “OK”.
Wenn Sie stattdessen oder zusätzlich eine Tastenkombination definieren möchten, klicken Sie bei Word 2007 auf die Office- Schaltfläche, wählen “Word-Optionen” und darin die Kategorie “Anpassen”. In der Version 2010 öffnen Sie “Datei | Optionen” und wählen die Kategorie “Menüband anpassen “. Danach klicken Sie auf “Anpassen” neben “Tastenkombinationen”. Links im Bereich “Kategorie” wählen Sie am Listenende die Einstellung “Alle Befehle”. Markieren Sie rechts in der Liste “ExtrasAutoKorrektur” und klicken Sie darunter in das Eingabefeld für die Tastenkombination. Drücken Sie nun eine möglichst noch unbenutze Tastenkombination, etwa [Strg]+[Ä], klicken Sie auf “Zuordnen” und “Schließen”. Künftig erreichen Sie darüber sofort den gewünschten Dialog. Wenn gerade ein Begriff markiert ist, übernimmt Word diesen auch gleich in den Dialog der AutoKorrektur.

Ähnliche Beiträge:

Gilt für: Word 2007, 2010